Eingeschränkter Warenfluss aus Großbritannien

14.02.2021 17:54

Viele von Ihnen werden es in den Medien verfolgt haben - der Warenfluss aus Großbritannien ist seit dem 1.1. mehr als eingeschränkt.
Das betrifft natürlich auch unsere Oldtimer-Branche und den Nachschub an Ersatzteilen.

Stellenweise hatten alle Paketdienste und Speditionen aufgrund der unklaren Lage den Güterverkehr von UK nach Europa komplett eingestellt.
Das rächt sich jetzt, denn der Rückstau an verzollungspflichtigen Sendungen soll riesig sein.
Aktuell sind diverse Sendungen an mich bspw. seit dem 11. Januar "unterwegs", bzw. wurden aufgrund der angeblich nicht zu bewältigenden Menge "eingelagert" ...

Meine vorausschauende Planung im Herbst 2020, den Lagerbestand bei vielen betroffenen Artikeln signifikant aufzustocken ist zwar aufgegangen, allerding neigt sich auch dieser angelegte Puffer mittlerweile zur Neige aufgrund der verstärkten Nachfrage.

Unabhängig davon werden die Preise steigen, da die internationalen Seefrachtraten für einen Container um bis zu 400% gestiegen sind.
Hinzukommt, das aufgrund der starken Nachfrage von Containerstellplätzen teilweise sogar "Reservierungsgebühren" auf dem Schiff berechnet
werden, um eine gesicherte Verschiffung zu gewährleisten ...

Ja - zusammengenommen ist das alles andere als schön, deshalb mein Tip: rechtzeitig die benötigten Teile bestellen, denn die
Liefersituation wird sich meiner Meinung nach nicht so schnell entspannen.

In diesem Sinne - bleiben Sie mir gewogen und natürlich gesund!

Mit den besten Grüßen aus dem Südwesten
Stephan Zabel