DPD Corona/Covid-19 Update

19.03.2020 17:41

Ich leite Ihnen hier die aktuellen Kundeninformationen von DPD für Ihre Paketzustellung weiter:

Lieber Kunde,
 

durch das Coronavirus kommt es zu immer schärferen Einschnitten in unserem Alltagsleben. Wir alle sind aufgefordert, den zwischenmenschlichen Kontakt so weit wie möglich zu vermeiden, damit sich das neuartige Virus nicht weiter ausbreitet. Dieser Verantwortung kommen wir nach und stellen Pakete ab heute nur noch kontaktlos zu.
 
Der Zusteller klingelt an der Haustür und begibt sich in einen mindestens zwei Meter großen Abstand. Öffnet der Empfänger, informiert ihn der Zusteller über die kontaktlose Zustellung und stellt das Paket ab. Als Empfängername trägt der Zusteller in seinem MDE-Gerät die Buchstaben „AO“ sowie den Abstellort ein und unterschreibt dann mit seinem eigenen Kürzel. Auf die Unterschrift des Empfängers wird verzichtet.
 
Trifft der Zusteller den Empfänger nicht an, wird das Paket zum Versender retourniert. Ausnahme sind kleine, flache Pakete, die in den Briefkasten passen, sie dürfen dort hinterlegt werden. Wenn der Empfänger die Annahme wegen des Coronavirus verweigert, wird das Paket mit einem Aufkleber versehen und an den Versender retourniert.
 
Unsere Schutzmaßnahmen prüfen wir ständig und passen sie an die aktuelle Lage an.
Auf Grund der dynamischen Entwicklung kann es kurzfristig zu unterschiedlichsten Veränderungen kommen. DPD informiert zeitnah und tagesaktuell auf der eigenen Homepage dpd.de/coronavirus.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, so bald wie möglich zur gewohnten Zustellroutine zurückkehren zu können.

Update 19.3.2020

Paketversand aus und nach Frankreich: Laufzeitverzögerungen möglich
In Frankreich finden aufgrund lokaler Restriktionen mittwochs und freitags keine Paketabholungen und -zustellungen statt. Dies gilt ab Freitag, 20. März 2020 und bis auf Weiteres. An den übrigen Wochentagen gibt es derzeit keine Einschränkungen.